Sitting in the Power

Jenseitskontakte

 

Sitting in the Power - geführte Meditation

Ein Sportler muss trainieren, um sportlich voranzukommen. Musiker und Sänger müssen regelmäßig proben, damit Fingerfertigkeit und Stimme auf hohem Niveau erhalten bleiben.

Ebenso muss ein Medium für Jenseitskontakte "trainieren" -- eine Möglichkeit stellen Meditationen wie »Sitting in the Power« dar.

Mit dieser Form der Meditation verbinden wir uns nicht nur mit der geistigen Welt, und die geistige Welt mit uns -- wie füllen auch unsere Energie-Reserven auf, die wir für die Arbeit als Medium benötigen. Viele Anfänger im Studium des Mediumismus (Medialität), die auf dem Weg zum Jenseitsmedium sind, stellen fest, dass ihre Kontakte zu Beginn (also in den ersten Minuten der Kontaktherstellung) noch gut bis akzeptabel sind. Im Laufe des Kontakts mit dem Verstorbenen werden die Durchsagen und Beweise von Minute zu Minute instabiler und brüchiger -- das liegt daran, dass das Anfänger-Medium noch nicht genug Energie zum Übersetzen der Botschaften mitbringt.

Die nachfolgende Meditation ist für Anfänger geeignet.

Bitte reguliere zu Beginn die Lautstärke  auf 1/3 der maximalen Lautstärke!

 

Weitere Versionen im Shop:

Anfänger-Version OHNE Musik: Anfänger-Meditation

Auch für Fortgeschrittene gibt es das Meditations-Bundle mit und ohne Musik im Shop. Version für Fortgeschrittene

 

Menschliches Energiefeld

 

 

error: Der Text ist nicht kopierbar.