Jenseitsmedium

Melanie Ladewig CSNU Medium

Jenseitsmedium, Lehrerin und Preisträgerin

Wenn gesagt würde, dem Jenseitsmedium Melanie Ladewig CSNU wäre vom „Arthur Findlay College“ der TOM HIBBS Prize verliehen worden „, könnten die meisten Menschen in Deutschland, die sich für Jenseitskontakte und Medialität interessieren, sicherlich etwas damit anfangen.

Die korrekte Formulierung ist, ihr ist diese Auszeichnung vom Bildungs-Komitee der Spiritualists‘ Nation Union verliehen worden – der weltweit größten sprititualistischen Vereinigung. Diese Vereinigung unterhält mehrere Bildungsinstitute, darunter auch das renommierte Arthur Findlay College.

 

Wie lange dauert es, ein zertifiziertes Jenseitsmedium zu werden

Ein CSNU Medium durchläuft nach der mehrjährigen Ausbildung verschiedene Prüfungs-Instanzen. Diese finden vor einem 3-köpfigem Prüfungs-Gremium statt. Erst nach bestandener Prüfung wird die Auszeichnung CSNU als Kirchenmedium (als Medium für Podium und Bühne) verliehen. Genauer gesagt, Melanie Ladewig CSNU verfügt über denselben CSNU Award für das öffentliche Demonstrieren von Jenseitskontakten – wie alle anderen Lehrer am Arthur Findlay College. 

Tätigkeiten von Melanie Ladewig CSNU Jenseitsmedium

Zusammenfassend erklärt, hält Melanie außerhalb Englands ein Alleinstellungsmerkmal. Außer ihr verfügt sonst niemand über die Kombination an verliehenen Auszeichnungen. Infolge ihres Erfahrungsschatzes lehrt Mediumismus, Medialität, Trance und Spirit Art. Außerdem unterrihctet sie die spirituelle Heilkunst und unterstützt Anfänger, Fortgeschrittene und jedes professionelle Berufs Jenseitsmedien dabei, stetig zu wachsen. Insbesondere, damit das volle Potenzial als Jenseitsmedium von den Verstorbenen genutzt werden kann.  Man muss bedenken, die Verstorbenen sind immer noch ganz normale Menschen. Auch sie haben nicht die „Weisheit mit Löffeln“ gegessen. Sondern nutzen gerne das Angebot, von einem wirklich guten Jenseitsmedium kommunizieren zu können. 

 

Awards 2019:

CSNU d  (öffentliches Demonstrieren von Jenseitskontakten vor Publikum)Medium für Jenseitskontakte Hamburg 

CSNU s (öffentliche Ansprachen im Gottesdiensten)

Awards 2017:

Verleihung des TOM HIBBS Prize (durch das Bildungs-Komitee der SNU Spiritualists‘ National Union)

 

Qualifikationen:

Als anerkanntes Voll-Mitglied des offiziellen Verbandes englischer Spiritualisten hat Melanie Ladewig erfolgreich den Weg des anerkannten Jenseitsmediums für Podium und Bühne beschritten. In der vierjährigen Prüfungsvorbereitung zum anerkannten Jenseitsmedium für Jenseitskontakte in der der Kirche (Bühnenzulassung), hat sie folgende Auszeichnung mit Bestnoten abschließen dürfen:

Erfolgreiche Abschlüsse :

Public Presentation  mit der Bestnote  A für Theorie und Technik für das öffentliche Sprechen und Präsentieren von Jenseitskontakten

Healing mit Bestnote A für den Kursus für Heiler in der Ausbildung, mit allen Aspekte der Heilkunst der Spiritualisten.

Speaking & Demonstrating  für das öffentliche Sprechen und Demonstrieren von Jenseitskontakten in englischen Kirchen

CSNU Award für Medium

 

Tom Hibbs Award für Melanie Ladewig CSNU Jenseitsmedium

 

 

Wie die Jungfrau zum Kind — so kam Melanie Ladewig CSNU Jenseitsmedium zu der Arbeit mit den Verstorbenen

 

Mein erster Jenseitskontakt hat sich spontan aus dem Nichts heraus ereignet.

Um 2 Uhr nachts sprach die verstorbenen Mutter einer ehemaligen Kollegin zu mir. Sie wurde am Nachmittag bestattet. Allerdings hatte ich hierüber keinerlei Kenntnis, auch hatten meine Kollegin Bianca und ich zuletzt vor 13 Jahren Kontakt in der Firma unseres Arbeitgebers. Tatsächlich waren wir nie befreundet, sondern lediglich Kollegen, die sich in der Pause oder am Faxgerät unterhalten habe.

Die Tatsache, dass eine „verstorbene Person“ mit mir sprach, bereitete mir Angst. Aber noch bevor ich diesen Gedanken auch nur zu Ende denken konnte, wurde mir übermittelt, dass es mir keine Angst machen müsse.

Hochspezifischer Beweis ereignet sich spontan

Neben vielen Details bekam ich von Biancas‘ Mutter den Namen „Felix“ gesagt. Wie sich beim morgendlichen Telefonat mit Bianca herausstellte, ist das der Name des Hunde-Welpen, welcher der Mutter zur Erheiterung ans Sterbebett gebracht wurde.

Um das Überleben der menschlichen Persönlichkeit zu beweisen, bedarf es oft keinen Informationen in Roman-Länge. Der Name „Felix“ war der absolute Beweis für Bianca. Bianca und ich, wir wissen beide, dass wir uns 13 Jahre lang weder gesehen, noch gesprochen haben. Ich wusste weder von Hunden, noch kannte ich Biancas Mutter.

Dennoch war mir klar, dass ich nun eine formelle Ausbildung für meine natürliche Gabe benötige.

Nur drei Wochen später konnte ich einen der begehrten Ausbildungsplätze am renommierten Arthur Findlay College bekommen. Es folgten viele Ausbildungsjahre und Prüfungen innerhalb der Spiritualits‘ National Union, die Vereinigung der Spiritualisten. 

 

 

Melanie Ladewig CSNU wurde in den letzten Jahrzehnten ausgebildet und inspiriert von:

Margaret Challenger CSNU

Marian Murrell CSNU

Debbie Ridgway OSNU

Minister Alan Baker

Penny Hayward DSNU

Susan Barnes CSNU

 

Juliet Joan van ’t Hul-Moll DSNU

Charles Seaman, Vancouver

Minister Judith Seaman – Tutorin am Arthur Findlay College

Kerry-Marie Challander CSNU

Minister Colin Bates – Tutor am Arthur Findlay College

Präsidentin Minister Jackie Wright DSNU – Tutorin am Arthur Findlay College

Minister Bill Thomson – Tutor am Arthur Findlay College

Libby Clark OSNU – Tutorin am Arthur Findlay College

Minister Steven Upton – Tutor am Arthur Findlay College

Pauline Silver DSNU – Tutorin am Arthur Findlay College

Martin Twycross CSNU – Tutor am Arthur Findlay College

Nicole de Haas CSNU  – Tutorin am Arthur Findlay College

Andrej Djordjevitch  – Tutor am Arthur Findlay College

sowie den Freunden und Helfern der geistigen Welt.

 

In England gibt es zirka 350 spiritualistische Kirchen der SNU. Insgesamt sind es über 2000 freie spiritualistische Kirchen, hier gehört es zum Alltag, dass ein Jenseitsmedium Botschaften von den lieben Angehörigen aus der jenseitig-geistigen Welt übermitteln.

 

Ich freue mich besonders, die Gelegenheiten als Gast-Medium in Englischen Kirchen, öffentlich das Überleben der menschlichen Persönlichkeit demonstrieren zu dürfen.

 

 

error: Der Text ist nicht kopierbar.